Advanced Accelerator Applications Germany

Advanced Accelerator Applications (AAA), ein Unternehmen der Novartis-Unternehmensgruppe, (www.adacap.com), ist einer der größten Hersteller von Radiopharmaka für die Positronen-Emissions-Tomographie (PET) in Europa mit einem weitreichenden Angebot innovativer Produkte im Bereich der onkologischen Diagnostik und Therapie.

Zurzeit betreibt die AAA- Unternehmensgruppe 15 Zyklotronanlagen in Europa und erweitert kontinuierlich ihr Produktionsnetzwerk.

Die Produktpipeline ist für die Zukunft gut gefüllt und lässt spannende Launches in unterschiedlichsten Indikationen in den nächsten Jahren erwarten.

Wir suchen eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter in Vollzeit und field-based für die unbefristete Stelle des

Key Account Manager - Nuklearmedizin (Region Süd-West)

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Baden-Württemberg

Ihr Ziel

  • Koordination und Durchführung aller Marketing- und Salesaktivitäten in der verantworteten Region für die theragnotischen Produkte (insb. Lutathera) und die diagnostischen Produkte mit Fokus auf die Key Accounts gemäß der entsprechenden Produktstrategie.

Ihre Aufgabe:

  • Entwicklung, Koordinierung und Umsetzung eines strategischen Geschäftsplans für nuklearmedizinische Zentren und kooperierende Abteilungen (z.B. Tumorboard), einschließlich der KOL in den Zentren
  • Entwicklung und Verhandlung kundenspezifischer Angebote über die gesamte AAA Produktpalette mit allen beteiligten Funktionen, z.B. Klinikverwaltung, Physiker, Radiopharmazie
  • Entwicklung, Aufbereitung und Umsetzung der accountspezifischen Aktivitäten zur Sicherstellung des zulassungsgemäßen Patientenzugangs zu den AAA Produkten
  • Aktive Begleitung der Zentren bei der Einführung und regelhaften Anwendung der AAA Produkte inklusive Produktinformation, Onboarding und Qualifizierung von Mitarbeitern beim Kunden
  • Präsentation und Diskussion der finanziellen Aspekte beim Einsatz der AAA Produkte mit der Klinikverwaltung und anderen relevanten Abteilungen
  • Durchführung von Marktforschungsaktivitäten (z.B. zur Segmentierung) und Input für die Weiterentwicklung der Produktstrategien
  • Aufbau und Pflege von Kontakten über alle Ebenen, um den Patientenzugang zu den AAA-Produkten sicherzustellen
  • Sicherstellung einer bestmöglichen Patientenbehandlung durch Optimierung der Logistik, Anwendungssicherheit und Kommunikation in den betreffenden Zentren
  • Erstellung von Marktanalysen und Dokumentation
  • Verantwortung des regionalen Aktivitätenbudgets

Ihre KPIs

  • Sales und Profit in der verantworteten Region
  • Keine Compliance findings bei Audits
  • Kundenzufriedenheit

Ihr Profil:

  • Mindestens Bachelor-Abschluss
  • Fundierte Kenntnisse zum deutschen Gesundheitssystem und zur Erstattung von Arzneimitteln im ambulanten und stationären Bereich
  • Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
    • Mindestens 5 Jahre Erfahrung in einem der folgenden Bereiche:
    • Vertriebs- und/oder Führungserfahrung im Gesundheitswesen,
    • Tätigkeit in der Krankenhausverwaltung/Erstattungsmanagement,
    • Tätigkeit bei einer Krankenkasse/Erstattungsmanagement,
  • Empathisches und kommunikatives Auftreten, Teamplayer
  • Strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Lösungsorientierung

Wir bieten:

  • einen abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsplatz in einem international tätigen Unternehmen
  • Zukunftsträchtiger Technologiebereich
  • Leistungsorientierte Bezahlung
  • Individueller Bonus und Aktienoptionen
  • Technologisch hochwertige Geräteausstattung
  • ein gutes Arbeitsklima in einem kollegialen Team

Organisatorische Einordnung

  • Reporting Line: Head Theragnostics
  • Führungsaufgaben: crossfunktional Account-basiert
  • Arbeitsort: Field-based
    • Region Süd-West: Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Baden-Württemberg
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Befristung: Keine

Ihr Kontakt:

Bitte senden Sie ihre schriftliche Bewerbung an:
Marco Wolf, marco.wolf@adacap.com oder Jörg Grasshoff, jorg.grasshoff@adacap.com